Geschichte und Sozialwissenschaften

Das Fach Geschichte/Sozialwissenschaft wird am WBK Olpe in den Bereichen Abendrealschule und Abendgymnasium angeboten. Am Abendgymnasium wird es im Vorkurs und in der Einführungsphase mit einem bzw. zwei Blöcken je 70 Minuten unterrichtet. In der Qualifikationsphase wird regelmäßig ein Grundkurs von 2 Blöcken angeboten. Da Geschichte/Sozialwissenschaft wechselweise im Kolleg und im Abendgymnasium angeboten wird, ist die Einrichtung eines Leistungskurses derzeit nicht möglich.

Der Unterricht orientiert sich bezogen auf thematische Schwerpunkte und Kompetenzerwerb konsequent am neuen Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe am WBK. Durch das Fach sollen demokratische Kompetenz, eine gewissenhafte Selbstreflexion sowie die engagierte Bearbeitung gesellschaftlicher Probleme gefördert werden. Die Vermittlung historischer Kenntnisse wird verbunden mit aktuellen exemplarischen Konflikten und Problemstellungen des politischen und gesellschaftlichen Lebens. Ziel ist es, die Studierenden zu einem reflektierten Umgang mit diesen Problemstellungen sowie zu einem eigenständigen begründeten Urteil zu befähigen.

Wie jeder Fachunterricht am Weiterbildungskolleg muss auch der Fachunterricht im Fach Geschichte/Sozialwissenschaft die Weiterentwicklung der allgemeinen sprachlichen Kompetenzen (Textverständnis, Entwicklung von Fachsprache und Textproduktion) in den Blick nehmen und die Studierenden ihren individuellen Voraussetzungen entsprechend fördern. Das hat Einfluss auf die Auswahl von geeignetem differenzierendem Arbeitsmaterial und erfordert entsprechende Unterrichtsmethoden.

Die Fachkonferenz Geschichte/Sozialwissenschaft am WBK Olpe hat beschlossen, die Differenzierung und Individualisierung insbesondere durch den Einsatz von kooperativen Lernformen zu verwirklichen.

Die Fachkollegen für Geschichte und Sozialwissenschaften sind Hr. Nolde, Fr. Welsch und Herr Zuber.